Was ist ein digitaler Automobilclub?

Was unterscheidet JimDrive von klassischen Automobilclubs?

 
Dank unbürokratischer Prozesse, ganz ohne Vereinsstrukturen oder teure Geschäftsstellen, verzichten wir auf einen großen Kostenblock. So können wir Dir als echte Alternative zu den klassischen Automobilclubs umfangreiche Leistungen und erstklassigen Service zu fairen Preisen bieten. Die Kernleistungen im Bezug auf die Mobilitätsgarantie sind vergleichbar, Zusatzprodukte hingegen sind optional zubuchbar und nicht, wie bei vielen Mitgliedschaften der Konkurrenz, automatisch inbegriffen. Du entscheidest also selbst, welche Services Du möchtest und welche Du nicht benötigst.

 


 

Was ist ein digitaler Automobilclub?

 
JimDrive ist ein digitaler Automobilclub, konkret bedeutet dies, dass wir von Beginn an digital denken und fast alle Prozesse online abwickeln. Papierkrieg und Bürokratie findet bei JimDrive keinen Platz. So können wir unsere Arbeitsprozesse einfach gestalten und auf einen großen Verwaltungsapparat und viele unnötige Kostenpunkte verzichten. Dies bedeutet auch, dass die Anmeldung zur Mitgliedschaft bei JimDrive sehr einfach online innerhalb weniger Minuten oder telefonisch abgeschlossen werden kann. Außerdem kannst Du nicht nur postalisch oder per Telefon zu JimDrive Kontakt aufnehmen, auch über Facebook, per E-Mail oder via Live-Chat sind wir erreichbar. Erfahre mehr im Video.

 


 

Erfahre hier, wie JimDrive die günstigen Mitgliedsbeiträge realisiert!
 

Was ist mit „europaweiter Mobililätsclub“ gemeint?

 

JimDrive hat es sich zur Aufgabe gemacht, für unsere Mitglieder die Mobilität grundlegend zu revolutionieren. Ziel ist es dabei, Dir mit unserem Angebot europaweit den maximalen Komfort und Nutzen für unterwegs zu bieten. Dafür arbeiten wir an innovativen Lösungen für eine zukunftsorientierte Mobilität. Wichtiges Werkzeug hierfür ist unsere JimDrive-App und ein Dongle, welcher, angeschlossen an die ODB-II-Schnittstelle, Dein Fahrzeug mit dem Smartphone vernetzt. Der JimDrive-Dongle, erhältlich ab Anfang 2017, sendet dann wichtige Informationen über Dein Fahrzeug und Deine Fahrweise an die App. Mit einem Click zeigt die App dann zum Beispiel den Weg zu Deinem Auto oder zur günstigsten Tankstelle in der Umgebung, sendet einen automatischen Notruf mit Deinem genauen Standort oder dokumentiert im digitalen Fahrtenbuch alle zurückgelegten Strecken.

 


 

 

 

Wie kann JimDrive von einem professionellen Pannendienst überzeugen?

Egal ob Großstadtdschungel oder ländliches Dorf, ein Anruf und wir sind meist innerhalb von ca. 30 Minuten bei Euch. Du fragst Dich, wie wir das bewerkstelligen?

Können nur etablierte Automobilclubs mit guten Netzwerken überzeugen?

 

Um konstant schnelle und zuverlässige Hilfe zu leisten, kooperiert JimDrive mit assistance partner, einem Hilfsnetz für Pannen und Unfälle von Kraftfahrzeugen. Gegründet hat sich der Servicepartner im Jahr 2001 in München und heute ist das Netzwerk mit über 1900 in Silber gehaltenen Service-Fahrzeugen das zweitgrößte in Deutschland. Die „silberne Flotte“ ist nach DIN EN ISO 9001:2008  zertifiziert, hat Stützpunkte und Standorte in ganz Deutschland und ist jedes Jahr in rund 122.000 Fällen im Einsatz. Das Zertifikat DIN EN ISO 9001:2008 legt dabei die Mindestanforderungen an das Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest. Es garantiert, dass Kundenerwartungen und allfällige behördliche Anforderungen stets erfüllt werden und das QM-System sich ständig weiterentwickelt und verbessert.
 


 

 

Wie kann ein hochwertiger Pannenservice gewährleistet werden?

 

Die rund 400 kooperierenden Pannenhilfe-Unternehmen in ganz Deutschland müssen hohe qualitative Ansprüche erfüllen und auch für besondere Anforderungen wie die Fahrzeugbergung oder die Pannenhilfe in einer Tiefgarage geeignet sein. Darüber hinaus wird darauf geachtet, dass die Besitzer der jeweiligen Partnerbetriebe ausgebildete Kfz-Meister sind. Die eigenständigen Firmen, meist aus dem Mittelstand, müssen Verantwortung für die erfolgreiche Hilfe bei Panne oder Unfall übernehmen und klar definierte Vorgaben erfüllen, so zum Beispiel:

 

  • – ein eigener moderner und gepflegter Fuhrpark, der allen aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht
  • – eine spezifische Ausbildung
  • – die Arbeit ohne Vorkasse
  • – ein klares Abrechnungssystem
  • – hohe Flexibilität

 


 

Welcher Prozess läuft ab, wenn ein Notruf eingeht?

Sobald ein Hilferuf in der Notfallzentrale eingeht, läuft ein richtungsweisender und durchdachter Prozess an. Grundlage hierfür ist ein ausgefeiltes geografisches Informationssystem, das über regionale Zuständigkeit und besondere Dienstleistungen der Partnerfirmen tagesaktuell Auskunft gibt.
 

Erfahre alles zu unserem Pannendienst im Ausland im Artikel „Muss ich bei JimDrive lange warten, wenn ich im Ausland liegen bleibe?“

 
 

 

Bieten Kfz-Schutzbriefe und Mobilitätsgarantien denselben Service wie Automobilclubs?

Wer heute ein Auto kauft oder in einer Vertragswerkstatt eine Inspektion durchführen lässt, bekommt fast immer eine Mobilitätsgarantie. Oft ist diese im Kaufpreis sogar inklusive. Wer sein Auto versichert, bekommt für wenig Geld zudem einen Kfz-Schutzbrief. Ihr fragt Euch: wieso dann noch einem Automobilclub beitreten? Leisten Kfz-Schutzbrief und Mobilitätsgarantie nicht dasselbe und sind noch dazu günstiger? Nur bedingt. Der Teufel steckt leider im Detail.

 

Der einfache Kfz-Schutzbrief

Kfz-Schutzbriefe sind oft nur in Kombination mit einer Autoversicherung erwerbbar, der Leistungsumfang ist fast immer begrenzter als bei der Mitgliedschaft in einem Automobilclub. So sind Kfz-Schutzbriefe zum Beispiel meist fahrzeug-, nicht aber personenbezogen. Für Euch bedeutet dies, dass der Schutz nur für ein bestimmtes Fahrzeug besteht. Sobald Ihr das Auto von Freunden fahrt oder im Urlaub ein Auto anmietet, seid Ihr nicht mehr abgesichert. Bei Automobilclubs hingegen sind nicht nur alle auf Euch zugelassene Fahrzeuge abgesichert, auch wenn Ihr fremde Fahrzeugen lenkt, könnt Ihr die Leistungen in Anspruch nehmen. Hinzu kommt, dass die Services von Schutzbriefen meistens erst dann geltend gemacht werden können, wenn Ihr weiter als 50 km von Eurem Wohnort entfernt seid. JimDrive hilft bereits ab 30 km Entfernung vom Wohnort entfernt mit Mietwagen, Hotelübernachtung und Co. sowie direkt vor der Haustür mit Pannenhilfe und Abschleppdienst. Erfahre hier, was JimDrive von klassischen Automobilclubs unterscheidet.

 

Mobilitätsgarantien

Mobilitätsgarantien werden oft kostenlos beim Kauf eines Neuwagen mitgeliefert und erscheinen dadurch natürlich viel vorteilhafter als die Mitgliedschaft in einem Automobilclub. Zu bedenken sind jedoch die speziellen Bedingungen, welche für Mobilitätsgarantien gelten: Leistungen werden fast immer nur dann erbracht, wenn das Fahrzeug regelmäßig in bestimmten Fachwerkstätten bzw. Vertragswerkstätten gewartet wurde. Und auch die Reparatur muss dann nach erfolgter Pannenhilfe in fest bestimmten Werkstätten vorgenommen werden. Hinzu kommt, dass im Einzelfall geprüft werden muss, ob Hilfe auch bei Unfällen und nicht nur im Pannenfall gewährleistet ist. Für Unfälle, Diebstahl, die Reparatur von Unfallschäden oder bei eigenem Verschulden kommt die Mobilitätsgarantie meist nicht auf.
 

 

 

Kostet Abschleppen nach Hause oder in die Wunschwerkstatt extra?

Schleppt JimDrive auch nach Hause oder in eine Werkstatt meiner Wahl ab?

 

Es gibt Fälle, da ist eine Pannenhilfe vor Ort nicht machbar und Euer Fahrzeug muss abgeschleppt werden. Selbstverständlich stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage:  wohin abschleppen? Wunschwerkstatt, nach Hause oder in die nächstgelegene Werkstatt?

 


 

Grundsätzlich deckt JimDrive die Kosten für Abschleppvorgänge bis zu einer Höhe von 300 Euro. Weiter ist zwar vorgesehen, dass in die nächstgelegene Werkstatt abgeschleppt wird, die von uns beauftragten Pannenhelfer bringen Euer Fährezug auf Wunsch aber auch zu einer andren Werkstatt oder zu Euch nach Hause. Voraussetzung hierfür ist allerdings, wie bei allen anderen Autombilclubs auch, dass die Strecke in Relation zur nächstgelegenen Werkstatt steht und die Kosten hierfür die Grenze zur Kostenübernahme nicht überschreiten. Bleibt Ihr also in München liegen und möchtet in eine Wunschwerkstatt nach Berlin abgeschleppt werden, wird kein Pannenhelfer dieser Bitte nachgehen. Nicht bei der JimDrive Abdeckung und genauso wenig beim ADAC. Erfahre hier alles über den Rücktansport mit Hubschrauber und Flugzeug.

 

Was genau bedeutet „nächstgelegene Werkstatt“?

 

Ihr werdet auf keinen Fall wahllos in die nächste Werkstatt im Umkreis abgeschleppt. Der Pannenhelfer wird immer eine passende Werkstatt auswählen, also meist eine Fachwerkstatt Eures Autoherstellers. Auf Wunsch bringen die von uns beauftragten Pannenhelfer Euer Fahrzeug aber auch zu einer anderen Werkstatt oder nach Hause. Möchte ein Mitglied ausdrücklich nicht in Werkstatt xy gebracht werden, gehen die Pannenhelfer natürlich auch diesem Wunsch nach. Voraussetzung dabei ist, wie bei klassischen Autombilclubs auch, dass die Strecke in Relation zur nächstgelegenen Werkstatt steht und die Kosten die Grenze zur Kostenübernahme nicht überschreiten.

 

 

 

Stimmt es, dass JimDrive fast immer nur abgeschleppt?

Können die JimDrive-Pannenhelfer auch vor Ort helfen oder wird lediglich abgeschleppt?

 

Rückt die JimDrive Pannenhilfe zu Euch an den Einsatzort aus, werden die Pannenhelfer immer versuchen, Euer Fahrzeug noch an Ort und Stelle fahrbereit zu machen. Es stimmt zwar, dass durch immer mehr Elektronik in den Fahrzeugen manches nur noch in Fachwerkstätten repariert werden kann, meist wird die Pannenhilfe jedoch aufgrund kleinerer Schäden in Anspruch genommen. Spitzenreiter ist nach wie vor die leere oder zu schwache Batterie, gefolgt von Problemen mit dem Anlasser, der Beleuchtung, Lenkung, Bremsen oder Kupplung. Diese Pannen lassen sich sehr gut vor Ort beheben, sodass liegen gebliebene Fahrzeuge in rund 60 Prozent der Fälle noch vor Ort fahrbereit gemacht werden.
 


 

Verfügt JimDrive über das richtige Equipment, um Kfz mit moderner Elektronik zu reparieren?

 

Ein zentraler Punkt ist dabei die silberne Flotte mit ihrer hochmodernen Diagnose-Technik. Um den bestmöglichen Service zu bieten, werden die Pannenfahrzeuge, das Equipment sowie alle Diagnosegeräte und Werkzeuge drei Mal jährlich strengen Qualitätstests unterzogen und gewartet. Zudem ist es uns sehr wichtig, dass Pannenfälle stets reibungslos abgewickelt werden. Die Pannenhelfer des Netzwerkes sind deshalb nicht nur fachlich versiert, auch kommunikative Kompetenzen werden regelmäßig geschult und gefördert. Die mit JimDrive kooperierenden Pannenhilfe-Unternehmen müssen hohe qualitative Ansprüche erfüllen und auch für besondere Anforderungen wie die Fahrzeugbergung oder die Pannenhilfe in einer Tiefgarage geeignet sein. Erfahre hier, wie es JimDrive schafft meist innerhalb von 30 Minuten vor Ort zu sein.
 

 

Was ist das Besondere an den JimDrive-Fahrzeugen?

 

Ein klarer Vorteil unseres Services liegt in der Ausrüstung: Während Fahrzeuge vieler anderer Automobilclubs entweder Pannenhilfe leisten oder Abschleppen können, sind die Fahrzeuge des mit uns kooperierenden Netzwerkes von assistance partner in der Lage, beides umzusetzen. Kann eine Panne also nicht vor Ort behoben werden, muss nicht wie meist üblich auf die Ankunft eines Abschleppfahrzeugs gewartet werden. Stattdessen wird das betroffene Fahrzeug direkt zur nächsten Werkstatt befördert. Lange und nervenaufreibende Wartezeiten werden so umgangen.
Elektromobilität und Hybridfahrzeuge prägen immer mehr den Straßenverkehr. Unser Partnerunternehmen Assistance Partner gestaltet diesen Wandel aktiv mit und sorgt als Projektpartner bei SafetE-car für einen sicheren und kompetenten Umgang bei Fahrzeugen mit alternativen Antrieben.

 


 

 

 

Muss ich bei JimDrive lange warten, wenn ich im Ausland liegen bleibe?

Mit unserer Europa-Mitgliedschaft bieten wir Euch in 48 Ländern in Europa ein Rundum-sorglos-Paket mit den verschiedensten Services. Eine elementare Hilfeleistung von JimDrive im Ausland bildet dabei die Hilfe bei Pannen oder Unfällen in Europa.
 

Wie kann JimDrive schnell und flexibel helfen? Ist das Netzwerk hierfür gut genug ausgebaut?

 

Unser Partner verfügt über ein weltweites Partnernetzwerk. Bei Auslandsfällen werden dann Partner vor Ort beauftragt, die alle auf ein eigenes Netzwerk zugreifen. In Italien zum Beispiel haben wir Zugriff auf das größte Netzwerk vor Ort und das Einzige, das auch auf der Autobahn abschleppen darf. Zur Qualitätssicherung werden regelmäßig interne Audits durchgeführt. Diese überprüfen, ob Prozesse, Anforderungen und Richtlinien die geforderten Standards erfüllen. Dabei ist es für uns zum Beispiel besonders wichtig, dass die Pannenhelfer im Ausland Englisch sprechen. Sollte das Mal nicht der Fall sein, fungiert unser Partner als Dolmetscher und vermittelt für Euch. Neben der JimDrive Panennhilfe im Ausland bieten wir Euch viele andere Leistungen, so haben JimDrive Mitglieder zum Beispiel auch Anspruch auf einen Mietwagen im Ausland. Weitere JimDrive Leistungen in Europa: Krankenrücktansport, Hilfe bei Todesfall, Ersatz von Reisedokumenten und Zahlungsmitteln, Arzneimittelversand und vieles mehr.
 

Folgende Länder sind im Tarif Europa von JimDrive abgedeckt:

 

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark (inkl. Färöer Inseln), Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (in Europa, einschließlich Korsika), Gibraltar, Griechenland (inkl. griechische Inseln), Großbritannien, Irland, Island, Italien (einschließlich Sardinien), Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Moldawien, ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Nordirland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (einschließlich Azoren und Madeira), Republik San Marino, Rumänien, Russland (europäischer Teil), Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien (inklusive Balearen und Kanarische Inseln), Tschechische Republik, Türkei (europäischer Teil), Ungarn, Vatikanstaat, Weißrussland und Zypern.

 

 

Wie kann JimDrive die günstigen Mitgliedsbeiträge realisieren?

Vergleichst Du JimDrive mit den klassischen Automobilclubs wirst Du schnell feststellen, dass wir unseren Mitgliedern einen sehr attraktiven jährlichen Preis bieten. Doch wie machen wir das? Wie kann JimDrive die günstigen Mitgliedsbeiträge realisieren?
 

Woran spart JimDrive um die günstigen Mitgliedsbeiträge zu sichern?

 
Diese Frage stellen uns sehr viele Menschen und JimDrive spart keineswegs an der Qualität der Leistungen. An dieser Stelle machen wir keine Abstriche! JimDrive überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei hat die Qualität unseres Services oberste Priorität. Das bedeutet zum Beispiel, dass wir kein Lohndumping betreiben, sondern die kooperierenden Pannenhilfe-unternehmen fair und angemessen bezahlt werden. So sorgen wir für erstklassige Leistungen für unsere Mitglieder. Mehr über die Arbeitsbedingungen der für JimDrive fahrenden Unternehmen erfährst du in unserem Artikel „Leidet unter niedrigeren Beiträgen für Mitglieder der Service?“. Um Dir zu fairen Mitgliedsbeiträgen immer schnell und flexibel helfen zu können, verzichten wir stattdessen auf unnötige Bürokratie und setzen auf einfache und digitalisierte Arbeitsprozesse. Ebenso setzten wir auf ein kleines Team und einen Hauptsitz, anstatt viele verschiedene Geschäftsstellen zu besetzen. So können wir möglichst effizient arbeiten und die Abläufe in unserer Verwaltung so einfach wie möglich gestalten. Dein Mitgliedsbeitrag wird so möglichst sinnvoll eingesetzt und wir können auch weiterhin faire Preise verwirklichen.
 

 

Wieso ist JimDrive kein Verein wie es die klassischen Automobilclubs sind?

 

Wir sind davon überzeugt, dass ein untermehmerisch geführter Club wie JimDrive um ein Vielfaches effizienter arbeiten kann, als dass dies einem Verein möglich ist. Auch hier ist der wichtigste Faktor, dass wir die Stukturen des Clubs so möglichst einfach gestalten können, Vereine hingegen zeichnen sich aus durch viele verschiedene Instanzen und Entscheidungsebenen. Der Verwaltungsapparat droht so sehr schnell sehr groß zu werden. Arbeitsabläufe und Prozesse werden durch solch eine Abwicklung in der Folge langsam, kostenintensiv und ineffizient.
 

 

Wieso verzichtet JimDrive auf örtliche Geschäftsstellen?

 


 

Sind überzeugt, dass diese schlicht überflüssig sind und das Geld dort an falscher Stelle ausgegeben wird. Viele unserer Mitglieder, die von einem anderen Automobilclub zu JimDrive gewechselt haben, berichten davon, dass sie diese Geschäftsstellen nie betreten haben, sprich diese nicht brauchen. In einer modernen Welt mit Google Maps und Co. brauchen viele Menschen diese Anlaufstellen schlicht nicht mehr – der mobile Mensch unserer Zeit informiert sich meist digital im Internet. Nur ein sehr kleiner Anteil der Mitglieder von klassichen Automobilclubs nimmt diese Angebote der Vor-Ort-Beratung in Anspruch, unterm Strich bezahlt jedoch jedes einzelne Mitglied für diese Services. JimDrive hingegen gestalten seine Beiträge fair: Bezahlt wird für die Kernleistung Pannenhilfe und Abschleppdienst!

 

 

 

Hat nur der ADAC Zugriff auf Hubschrauber und eine Flugzeugflotte?

Dass nur der ADAC Zugriff auf Hubschrauber und Flugzeuge hat, stimmt so natürlich nicht. Auch wir können den JimDrive Rücktransport mit Hubschraubern und einer Flugzeugflotte umsetzen. Von Euch gewünschte Ambulanzflüge zum Beispiel werden in das Portal unseres Partners eingestellt. Auf dieses haben die Dienstleister, mit welchen kooperiert wird, Zugriff und geben Angebote ab. Das Geeignetste wird ausgewählt. Hierbei spielen hauptsächlich Kriterien wie der Flugtermin, das Fluggerät, etc. eine Rolle. Auch Hubschrauber können bei Bedarf eingesetzt werden. Meist kommen diese als Mittel des Antransports zum Ambulanzflug zum Einsatz. Das Portal ist multinational und versucht, in jedem Land die bestmögliche fliegerische Versorgung zu gewährleisten. In sehr unterversorgten Ländern wird nach Möglichkeit auf Fluggeräte aus besser versorgten Gebieten zurückgegriffen.

Wie leistet JimDrive konkret Hilfe?

 

Wenn Mitglieder Hilfe benötigen, melden sie sich einfach telefonisch in der 24-Stunden-Notfallzentrale und schildern den erfahrenen Einsatzbetreuern ihre Situation. Der Einsatzbetreuer organisiert hierauf umgehend Hilfe. Das bedeutet zum Beispiel, dass er das betroffene JimDrive-Mitglied ortet, schnell das nächstgelegene und geeignete Gesundheitszentrum ausfindig macht und den Rettungstransport mit einem Rettungsfahrzeug oder Rettungsflugzeug dorthin organisiert. Bei schweren Notfällen, wenn eine adäquate medizinische Versorgung vor Ort nicht gewährleistet werden kann, erfolgt ein medizinischer Rücktransport nach Deutschland.

 

 

JimDrive Erfahrung: Interview mit Andi

JimDrive Pannenhilfe Erfahrungsbericht

Andi war lange ADAC-Kunde. Zu JimDrive hat er gewechselt, weil ein Freund dort arbeitet und ihn überreden konnte. Doch sicher, ob ihm da auch so zuverlässig geholfen wird, war Andi zunächst nicht. Schließlich fehlte hier noch das Vertrauen und die Erfahrung für eine eigene Bewertung der Pannenhilfe.

Wie es das Schicksal so will, ließ die erste Panne nicht lange auf sich warten. Bereits zwei Wochen nach der Anmeldung blieb Andi mit seinem BMW liegen. Wie es ihm dabei erging und ob der JimDrive Pannenservice helfen und seine Zweifel verwerfen konnte, berichtet er im Interview.

 

JimDrive: Hallo Andi, schön, dass du dir Zeit genommen hast. Erzähl’ doch mal, was war da los mit Deinem Auto?

Andi: Joa, ich war mit meinem BMW auf dem Weg zum Samstagseinkauf, aber weit bin ich nicht gekommen. Ich hab mir noch gedacht: irgendwas stimmt jetzt gerade nicht, aber noch bevor ich das weiter analysieren konnte hat’s dann auch schon einen riesigen Schlag getan.

JimDrive: Oh nein! Und dann? Unfall?

Andi: Haha nein, ganz so schlimm war’s jetzt nicht. Ich hatte das Glück, dass das Ganze dort passiert ist, wo ich gleich anhalten konnte. Hab ich dann natürlich gemacht um nachgesehen, was los war.

JimDrive: Und?

Andi: Ehrlich gesagt hab ich’s geahnt und es hat sich dann bestätigt: Mein Reifen war geplatzt, die komplette Luft war raus! Ich hatte wirklich Glück, dass mir das nicht auf der Autobahn passiert ist, das hätte richtig böse ausgehen können.

JimDrive: Wie ging es dann weiter?

Andi: Der Schock saß erstmal tief bei mir. Ich musste mich kurz beruhigen und dann hab ich mich natürlich auch gefragt: Und jetzt? Was machste nun? Zum Glück ist mir dann eingefallen, dass ich ja seit kurzem Mitglied bei JimDrive bin. Ehrlich gesagt bin ich JimDrive ja eigentlich nur wegen meinem Kumpel beigetreten. Natürlich habe ich mir JimDrive Bewertungen durchgelesen, aber so richtig vertraut hab’ ich anfangs dennoch nicht darauf, dass das im Fall der Fälle auch wirklich reibungslos klappt mit der Pannenhilfe.

 

 

JimDrive: Und? Konnten wir Dich überzeugen? Wie sind Deine Erfahrungen nach dem ersten echten JimDrive Test?

Andi: Absolut! Ich hab angerufen und innerhalb von keinen zwei Stunden war alles erledigt. Es ging alles mega fix und der Pannenhelfer war wirklich kompetent, das hätte ich so nicht erwartet.

JimDrive: Das freut uns zu hören. Kannst Du genauer erklären wie die JimDrive Pannenhilfe ablief?

Andi: Ich musste so ne gute halbe Stunde warten, bis der Pannenhelfer da war. Die Zeit hab ich genutzt, indem ich einige Werkstätten abtelefonierte. So wusste ich gleich, welche den benötigten Reifen vorrätig hatte. Ich bin wirklich erleichtert, dass alles so reibungslos abgelaufen ist. Der Pannenhelfer kam und die Werkstatt war zum Glück nicht sehr weit entfernt. Für den Pannenhelfer war’s also kein Problem mich dort hin zu bringen. Insgesamt hat die ganze Aktion vielleicht eine Stunde gedauert.

JimDrive: Schön, dass wir Dein Vertrauen doch noch gewinnen konnten. Vielen Dank für Deinen JimDrive Erfahrungsbericht.

 


Wie schnell ist JimDrive bei einer Panne vor Ort?

Wie lange muss ich warten, bis ein Pannenhelfer bei mir ist?

 

Wartezeiten hängen in der Regel von vielen Faktoren ab, zum Beispiel von der Anzahl und Dichte der Pannenhelfer- bzw. Abschleppfahrzeuge. JimDrive hat mit über 1900 Pannenhilfe- und Abschleppfahrzeugen Zugriff auf Deutschlands zweitgrößtes Netzwerk und kann so meist innerhalb von 30 Minuten bei Euch sein. Weitere Faktoren sind der Standort (Stadt oder Land) und das Pannenaufkommen (erhöht während der Urlaubsreisewelle).
 


 

Wie sieht der Ablauf aus, wenn ich einen Pannenfall melde?

 

Das Wichtigste ist das System dahinter. Sobald Ihr die JimDrive Notfallnummer gewählt habt, wird im ersten Schritt eine Schadenakte angelegt und alle relevanten Daten aufgenommen. Und keine Angst: Auch wenn Ihr Eure JimDrive Mitgliedskarte nicht dabei habt – Hilfe ist Euch trotzdem sicher! Nach der Abfrage Eurer konkreten Bedürfnisse wird die erste Hilfeleistung organisiert, in der Regel ein Pannenhelfer, der eine Reparatur vor Ort versucht oder Eurer Fahrzeug abschleppt. Je nach Ergebnis der ersten JimDrive Pannenhilfe lassen wir Euch erweiterte Leistungen wie Mietwagen oder Übernachtung zukommen. Falls erforderlich, begleiten wir Euren Fall weiterhin mit Rückrufen, bis wirklich alles geklärt ist.

 


 

Die kompetenten Notfall-Service-Mitarbeiter unseres Pannenhilfe-Netzwerkes stehen Euch über die JimDrive Notrufnummer 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen in der Woche, an 365 Tagen im Jahr mit Rat und Tat zur Seite. Sobald ein JimDrive Notruf eingeht, läuft ein richtungsweisender und durchdachter Prozess an. Grundlage hierfür ist ein ausgefeiltes geografisches Informationssystem, das über regionale Zuständigkeit und besondere Dienstleistungen der Partnerfirmen tagesaktuell Auskunft gibt.