Die besten Sportwagen Piloten für Motorsport Fans

Die Frage, welche Fahrer denn nun die besten sind, ist mindestens genauso alt wie der Tourenwagensport selbst. Auch wenn sich darüber natürlich streiten lässt, präsentieren wir Dir die nach unserer Meinung besten Fahrer der Sportwagen-Geschichte.

Was macht einen legendären Piloten aus? Wir sind der Meinung, was zählt, sind nicht nur Talent und Erfolge, auch Charisma und Mut tragen dazu bei, dass ein Sportwagen-Fahrer ganz oben an die Spitze gelangt. Anhand dieser Kriterien haben wir uns für folgende Piloten entschieden:
 

Erfolg: Tom Kristensen

Ein von Tom K ⚪️?⚫️ (@tomkristensen_com) gepostetes Foto am

Tom Kristensen a.k.a. Erfolge in Serie! Neun mal hat er das 24-Stunden-Rennen von Le Mans für sich entschieden und sechs mal gewann er das 12-Stunden-Rennen von Sebring. 2013 wurde er außerdem Gesamtsieger der WEC-Saison. Erfolge, die gar von Sportwagen-Legende Jacky Ickx nicht erreicht werden.
 

Talent: Jacky Ickx und Phil Hill

Ein von ? Automovilismo Cascos ? (@automovilismo.cascos) gepostetes Foto am


Dass man als erfolgreicher Pilot überdurchschnittliches Talent vorzuweisen hat, ist klar. An der Spitze sehen wir deshalb Jacky Ickx. Das Multitalent war so vielseitig, dass er Siege in Le Mans, Bathurst, Daytona und Sebring einholen konnte. Außerdem wurde der Belgier 1969 und 1970 Vizeweltmeister in der Formel 1.
Auch die Erfolge von Hill in unterschiedlichsten Sportwagen-Rennen und -Autos zeigen, über welch unermessliches Talent der US-Amerikaner verfügte. Er wurde nicht nur Formel-1-Weltmeister, sondern siegte auch in Le Mans, Sebring und beim 1000km-Rennen auf dem Nürburgring.
 

Charisma: Striezel Stuck

Ein von M6YA H (London) (@m666ya) gepostetes Foto am

Stuck war und ist ein waschechter bayrischer Lausbub. Zu seiner aktiven Zeit war er nicht nur als Rennfahrer erfolgreich, sondern auch für jeden Steich zu haben. Auch heute noch ist er ein charismatischer Macher und als Präsident beim DMSB und Leiter der Motorsport-Abteilung bei VW einer der einflussreichsten Persönlichkeiten im deutschen Motorsport.

 

Mut: Jacky Ickx

Ein von about me : whatever you see (@b.samis) gepostetes Foto am

Die berühmte Kollision in der Eau-Rpuge-Kurve von Spa beweist: Dieser Mann liebt das Risiko! Doch damit nicht genug, 1969 ging er am Start in Le Mans in aller Seelenruhe zu seinem Ford GT40 auf der anderen STraßenseite und schnallte sich gemächlich an. Mit dieser Aktion trug Ickx maßgeblich zum Aus des klassischen Le-Mans-Starts ab 1970 bei. 

15. Juni 2016