So findest Du das perfekte Motorrad aus 2. Hand – JimDrive

Der Markt für gebrauchte Motorräder ist in Deutschland riesig und der Kauf macht durchaus Sinn: Ein neues Bike verliert in den ersten zwei Jahren bis zu 30 % des ursprünglichen Wertes. Ist das Motorrad älter, sinkt der Verlust drastisch. Zudem machen Motorräder aus zweiter Hand besonders für Anfänger Sinn, die noch nicht sicher fahren und sich eventuell noch gar nicht darüber im Klaren sind, welchen Motorrad-Typ sie eigentlich bevorzugen. Du fühlst Dich angesprochen? Dann erfährst du jetzt alles, was Du wissen musst, damit du mit deinem Kauf glücklich wirst.

 

Hier findest du deine Traum-Maschine

1. Kleinanzeigen in Regionalzeitungen

Vorteil: Du musst keine Weiten Wege auf Dich nehmen, um Dein Bike abzuholen.
Nachteil: Meist werden nur die gängigsten Modelle angeboten. Zudem kann der Anzeigentext oft zu kurz sein, um sich wirklich einen Eindruck machen zu können.

2. Kleinanzeigen in Motorrad-Magazinen

Hier findest Du auch seltenere Modelle. Zudem sind die Anzeigen im Gegensatz zu Regionalzeitungen oft mit einem Bild versehen und die Anzeigen sind meist gut sortiert.

3. Internet

Das Internet bietet zweifelsohne das breiteste Angebot. Du solltest aber jede Anzeige mit Argusaugen betrachten, denn Betrug ist über das Internet besonders beliebt und einfach. Auf keinen Fall Anzahlungen oder Vorauszahlungen über das Internet tätigen! Vereinbare ein Termin und schau dir das Bike vor Ort an!

4. Motorradhändler

Der Kauf eines gebrauchten Motorrads beim Händler hat den Vorteil, dass Du Dir mehrere Bikes auf einmal ansehen kannst. Außerdem geben viele Händler im ersten Jahr Gewährleistung auf wichtige Bauteile.

 

Wie teuer darf das Gebrauchte sein?

Besonders wenn Du über das Internet oder Kleinanzeigen suchst, solltest Du Dich vorher darüber schlau machen, welcher Preis für dieses oder jene Modell angebracht ist. Helfen kann dir dabei der Schwacke Car Index für Motorräder und der Marktspiegel der Deutschen Automobil Treuhand (DAT).

 

Bei der Anfrage bzw. Kaufverhandlung zu beachten

    1. Verhandelst Du mit dem Eigentümer oder lediglich mit einer Person, die zum Verkauf berechtigt ist? Der Eigentümer kann meist die detailliertesten und verlässlichsten Aussagen treffen und die Verhandlung um den Preis ist meist unkomplizierter, weil es keinen Mittelsmann gibt. Ist der Verkäufer nicht der Eigentümer, lass Dir eine Verkaufsvollmacht vorlegen.
    2. Lass Dir genau sagen, um welches Modell in welcher Leistungsvariante es sich handelt. In Anzeigen werden hier oft keine oder falsche Angaben gemacht.
    3. Handelt es sich um einen Reimport? Dann muss im Service- und Kundendienstheft der entsprechende Stempel des Händlers im Ausland vorhanden sein. Eine angebrachte Preisfindung ist bei Reimporten oft schwierig. Wenn Du Dir nicht sicher bist, woher das Bike wirklich stammt, kann die Herkunft über die Fahrgestellnummer meist ermittelt werden.
    4. Informiere Dich über die Erstzulassung in Deutschland. Von dieser hängt ab, ob die Gewährleistungs- und Garantiefrist noch gültig ist.
    5. Achte darauf, ob die tatsächliche Kilometerleistung mit dem Tachostand übereinstimmt. An dieser Stelle wird oft getrickst, hinterfrage die Angaben deshalb unbedingt.
    6. Frage den Verkäufer danach, ob das Motorrad unfallfrei ist. Kommt er ins Stottern oder verhält sich komisch, solltest Du misstrauisch werden.
    7. Hat das von Dir anvisierte Motorrad viele Vorbesitzer? Wenn ja, ist das ein Zeichen dafür, dass es eventuell kein guter Kauf wird. Denn wieso wollten die vielen Vorbesitzer es alle wieder los werden?
    8. Frage nach, ob der Fahrzeugbrief der erste oder ein Ersatzbrief ist. Ist es ein Ersatzbrief, frag‘ nach, ob der erste Brief noch aufzutreiben ist. Ansonsten könnten Dir viele wichtige Informationen zur Anzahl der Vorbesitzer, Änderungen an der Maschine und vieles mehr vorenthalten werden.
    9. Erfrage, ob fremde Teile montiert wurden. Diese können zum Beispiel die Betriebserlaubnis betreffen und müssen somit in den Fahrzeugbrief eingetragen sein. Liegt für Zubehörteile eine ABE oder eine Unbedenklichkeitserklärung des Fabrikanten vor? Wurden Markenprodukte verbaut und gibt es die Originalteile noch? Du solltest all diese Fragen vor dem Kauf unbedingt klären, besonders weil Änderungen am Motorrad die Abgasqualität und das Geräuschverhalten beeinflussen können.
    10. Schau Dir das Kundenheft genau an: Wurde der Kundendienst regelmäßig wahrgenommen? Ist das Heft nicht vollständig ausgefüllt, muss dies nicht immer ein Auschlusskriterium sein. Allerdings nur dann nicht, wenn Dich der Besitzer glaubhaft davon überzeugt, dass er versiert ist und das Kraftrad zuverlässig selbst gewartet hat.

 

Anzeigen-Kauderwelsch

Wer einmal eine Anzeige gelesen hat weiß, wie schwer es ist diese zu verstehen. Da der Platz begrenzt ist, wird mit Abkürzungen gearbeitet, die kaum jemand kennt. Damit Du Dich zurecht findest, die wichtigsten Abkürzungen im Überblick.

Abkürzung Bedeutung
1.Hd. aus 1. Hand
ABE Allgemeine Betriebserlaubnis
ABS Antiblockiersystem
ASR/ ASC Anti-Schlupf-Regeung/ Anti-Scid-Control
ATM Austauschmotor
BC Bordcomputer
Bj. Baujahr
CBS Combined Brake System/ Verbundbremssystem v. Honda
dB-Kill. dB-Killer, Teil am Endschalldämpfer zur Geräuschreduzierung
def. Defekt
ESA Electronic Suspension Adjustment, Elektronische Fahrwerkseinstellung
ESD Ersatzschalldämpfer
E-St. E-Starter
ET Ersatzteile
EZ Erstzulassung
Fg./Fzg. Fahrzeug
FID Fahrer-Informations-Display (BMW)
FP Festpreis
FSK Führerscheinklasse
Gar. Garantie auch mit Datum des Fristende
gen. üb. generalüberholt
gepfl. Gepflegt
Gep. tr. Gepäckträger
HR(-R) Hinterrad(-reifen)
HS/Hst Hauptständer/ Mittelständer
HU (neu) Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO (kürzlich durchführt)
i.T. in Teilen
KD/ KD-gepfl. Kundendienst/ Kundendienst gepflegt
kompl. komplett
Lit./Ltr Liter
neuw. neuwertig
Navi. Navigationssystem
NP Neupreis
Ölk. Ölkühler
opt. Optisch
orig. original
Pr. Preis
SKZ Saisonkennzeichen
SB Sturzbügel
Speiche Drahtspeichenräder
TC Topcase
TR Tankrucksack
TÜV Fälligkeit der nächsten HU
USD(-Gabel) Upside-Down-Gabel
Umb. Umbau
Unf. Unfall
unff. unfallfrei
VB/VHB Verhandlungsbasis
Vk. Verkauf
VR(-R) Vorderrad(-Reifen)
VS Verhandlungssache
WW wahlweise
Zub. Zubehör
Zyl. Zylinder
8. Juni 2016