6A99E6C1-BE95-4E5E-BCC3-E2A0BFDF816D 2FD1F2A9-94A7-44E6-B6B6-66679DCF3581 1624FDC9-4425-498B-8829-8A274BE81A38 8A449EA6-A813-43D3-839F-BC5810546FAE 39BEBF5E-5A58-40EF-BB55-9B2E649F8153
Möchtest Du zu JimDrive Österreich?
Auf der deutschen Seite von JimDrive bieten wir ausschließlich Leistungen für in Deutschland lebende Personen an.
Du bist aus Österreich und willst dich über JimDrive informieren?

Ja, zu JimDrive Österreich wechseln
Nein, bei JimDrive Deutschland bleiben

Prominente Pannenhelfer – bei platten Reifen setzen die Deutschen auf Bastian Schweinsteiger

Stuttgart, 22. Mai 2017 • Bastian Schweinsteiger – Fan-Liebling, WM-Held, Vorbild einer ganzen Fußballnation. Und wenn es nach dem Willen der Deutschen ginge, wäre der Fußballer auch erste Wahl als prominenter Pannenhelfer: Nahezu jeder fünfte Bundesbürger (22 Prozent) setzt auf den Ex-Bayern-Star, sollte die Autofahrt einmal unfreiwillig am Straßenrand enden. Auffällig: Vor allem Promi-Männer kommen als Helfer in Betracht, denn nur etwa 10 Prozent der Befragten würden auch weibliche Promis an ihr Auto lassen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Umfrage von YouGov im Auftrag des digitalen Mobilitätsclubs JimDrive.

Motor kaputt, Reifen platt, Tank leer – wenn das Auto liegen bleibt, kann Bastian Schweinsteiger helfen. Zumindest glauben das 22 Prozent der deutschen Autofahrer. Sie setzen damit in puncto Pannenhilfe mehrheitlich auf die Kompetenz des Fußballprofis, der aktuell bei Chicago Fire unter Vertrag steht. Damit verweist er die Schauspieler Til Schweiger (18 Prozent), Elyas M’Barek und Matthias Schweighöfer (beide 11 Prozent) sowie SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (7 Prozent) auf die Plätze. Promifaktor hin oder her – auch bei prominenter Pannenhilfe kommt es den Deutschen auf Sachverstand an. Fast jeder Zweite (44 Prozent) setzt bei den Promis auf Kompetenz, ein Drittel (37 Prozent) achtet auf Sympathiewerte.

Auffallend viele Autofahrer zeigen sich unentschlossen. So konnten sich 22 Prozent der Befragten für keinen der genannten Promis entscheiden. „Die warten wohl lieber auf den richtigen Pannendienst“, sagt Sofian Oweideh, CEO und Mitgründer von JimDrive. „Prominente Pannenhilfe sorgt zu Hause natürlich für Gesprächsstoff. Den meisten Autofahrern kommt es aber auf schnelle und unbürokratische Hilfe an. Mit unseren Partnern sind wir in der Regel innerhalb von 30 Minuten am Einsatzort und machen in mehr als 65 Prozent der Fälle das Fahrzeug vor Ort wieder fit“, so Oweideh weiter.

22. Juni 2017
Matthias

Matthias

ist Kind der 90er und Autoenthusiast mit Hang zum Kontrast. So fühlt er sich nicht nur in Osttirols entschleunigter Bergwelt zu Hause, sondern auch in der rasanten Autowelt, weswegen Matthias sehr glücklich ist, jetzt für das JimDrive Magazin über automobile Evolution und Digitalisierung zu schreiben.

Sat1
Focus Online
Hast Du Fragen? Fragen?
Suchergebnisse
    Alle Ergebnisse anzeigen
    Keine Ergebnisse zu
    “.
    Wissensdatenbank durchblättern