TÜV SÜD bestätigt Note 1,7: JimDrive mit hoher Kundenzufriedenheit

Schnell im Handeln, freundlich im Ton und fair im Preis – so will JimDrive mitsamt seinem europaweiten Pannen- und Abschleppdienst Kunden gewinnen und zufriedenstellen. Das gelingt nachweislich: Das junge Start-up bekam das TÜV SÜD-Zertifikat für geprüfte Kundenzufriedenheit verliehen – als erster Automobilclub überhaupt mit Note 1,7.

 

tuev-sued-zertifikat-mini

 

Methodik aus Harvard

Die TÜV SÜD hat sich innerhalb von 150 Jahren von einem lokalen Dampfkesselrevisionsverein zu einer weltweit renommierten Prüforganisation entwickelt, deren Gütesiegel weit über die Grenzen Deutschlands bekannt und geachtet sind. Eines davon betrifft die Kundenzufriedenheit und wird anhand der sogenannten Service Profit Chain ermittelt. Dieses an der US-Eliteuniversität Harvard erdachte Modell wurde mit den Bewertungen von mehr als 400 JimDrive-Kunden gespeist, die von der Anmeldung über den Kundendienst bis zur Pannenhilfe alle Serviceleistungen genutzt und mittels eines fünfstufigen Notensystems von 1 (Begeistert) bis 5 (Unzufrieden) evaluiert haben.

 

 

Jetzt Mitglied werden

 

Weiterempfehlungsquote über 90 %

Zudem sollten die Kunden einschätzen, mit welcher Wahrscheinlichkeit sie die Dienste von JimDrive an Freunde oder Kollegen weiterempfehlen, was gemäß Net-Promoter-Score-Methode in einer Weiterempfehlungsquote von 90,5 % mündete – 20,5 Prozentpunkte über der geforderten TÜV SÜD-Quote. Auch alle anderen Kriterien wurden erfüllt: Die erhobene Gesamtzufriedenheit von 1,69 sowie die errechnete Gesamtzufriedenheit von 1,71 unterschreiten deutlich die notwendige Marke von 2,20. Das trifft ebenso auf mindestens 70 % der Leistungsmerkmale zu, denen beispielsweise Anmeldung, Website und Kundenservice angehören.

 

Live-Chat als Kundenservice-Highlight

JimDrive ist europaweit und dort vor allem in Deutschland und Österreich aktiv, verzichtet aber auf teure Geschäftsstellen und beschreitet stattdessen die kostensparenden Wege der Digitalisierung. Die Anmeldung erfolgt telefonisch (Note 1,87) oder online (1,63) auf der Website (1,77), dessen Angebot (1,53) sich nicht von jenem „klassischer“ Automobilclubs unterscheidet – außer im gemeinhin niedrigeren Preis. Fragen können schriftlich via E-Mail, per Kontaktformular, über die Social-Media-Kanäle oder im Live-Chat gestellt werden, der mit einer Note von 1,21 im Bereich Kundenservice (Gesamtnote 1,74) am besten abschneidet. Direkt dahinter: das persönliche Telefongespräch mit der Note 1,67.

 

24/7-Pannenhilfe mit Top-Bewertung

Die Rahmenbedingungen stimmen, doch entscheidend für die nachhaltige Kundenzufriedenheit ist die funktionierende Pannenhilfe, die dir jeden Tag rund um die Uhr zur Verfügung steht (Erreichbarkeit: 1,53). Dabei begrüßt dich eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der JimDrive-Notrufzentrale (Freundlichkeit: 1,52), nimmt sich deines Problems an (Vollständige Erfassung: 1,68) und erklärt dir klar und deutlich das weitere Vorgehen (Verständlichkeit der Aussagen: 1,67). Allein bei der Wartezeit prangt eine Zwei vor dem Komma (2,31), in puncto Freundlichkeit, Engagement und Fachkompetenz der anrückenden Pannenhelfer leuchtet auch dort jeweils die Eins auf.

 

 

Jetzt Mitglied werden
11. Januar 2017
Matthias

Matthias

ist Kind der 90er und wohnt in Österreichs Sonnenstadt Lienz. Als Digital Native und Auto-Nerd verfolgt er vor allem die fortschreitende Digitalisierung der Automobilbranche und schreibt im JimDrive-Magazin über Connected Cars & Co.